„Migrant*innen: Gründen und Leben in Magdeburg“ (EMI)

Wann:
10. April 2019 um 15:00 – 18:00
2019-04-10T15:00:00+02:00
2019-04-10T18:00:00+02:00
Wo:
Johanniskirche Magdeburg
Kontakt:
Kai Kraudi
0391 28 89 89 58

2015 gestartet, hat das Projekt EMI (Existenzgründung, Migration, Integration) über 30 Menschen mit Migrationsgeschichte in ganz Sachsen-Anhalt den Weg in die Selbstständigkeit ermöglicht. Über 300 Teilnehmende haben unter anderem Einzel-Coachings absolviert, an Workshops teilgenommen und mit Hilfe weiterer Formate ihr Wissen über Selbstständigkeit verbessert und sich persönlich weiterentwickelt.

Gemeinsam soll am 10. April Rückschau gehalten werden auf die vergangenen Jahre. Dabei stehen die Gründer*innen  im Mittelpunkt. Es erwartet die Teilnehmenden ein spannendes Programm mit unterschiedlichen Live-Performances aus dem Kunst- und Tanzbereich und ein gemütlicher Ausklang zum Netzwerken am Buffett. So sollen die kommenden Jahre von EMI eingeläutet werden.

Ziel im Projekt ist es, potenzielle Gründer*innen mit Migrationsgeschichte für eine mögliche Neugründung oder Firmenübernahme zu sensibilisieren und zu begleiten, um sich in Sachsen-Anhalt in Bezug auf erworbene Qualifikationen und vorhandene Fähigkeiten adäquat und langfristig zu integrieren. Vorwiegend wissensbasierte und technologieorientierte Gründungen, aber auch alle weiteren Existenzgründungen durch Migrant*innen im Land Sachsen-Anhalt sind Kern des Projektes.

Das Programm zur Veranstaltung ist hier abrufbar, ebenso wie die Einladung und das Antwortformular. Die Veranstalter bitten um Antwort bis 1. April 2019.

2019-03-18T10:00:38+00:00
choose language