Black History Month – Veranstaltungsreihe im Februar

Mit dem Black History Month werden das Schaffen und die Errungenschaften Schwarzer Menschen weltweit gewürdigt. Dieser Aktionsmonat hat seinen Ursprung in den USA und wird darüber hinaus seit vielen Jahren auch in Deutschland zelebriert. Mit der Veranstaltungsreihe zeigt die Initiative „(un) Sichtbar“, wie wichtig es ist, auf rassistische Strukturen in der deutschen Gesellschaft aufmerksam zu machen und gleichzeitig ermöglichen die Veranstalter*innen Austausch und Solidarität.

Die Initiative „(un) Sichtbar – Netzwerk für Women* of Color Magdeburg“ präsentiert ihre Veranstaltungsreihe im Februar 2019 in Kooperation mit verschiedenen Akteurinnen der soziokulturellen, feministischen und politischen (Bildungs)Arbeit.

Veranstaltungstermine:
1. „Workshop für Eltern und Bezugspersonen von Schwarzen Kindern und Kindern of Color“
Schwarze Kinder und Kinder of Color sind einer permanenten Belastung durch institutionellen, strukturellen und indivuellen Rassismus ausgesetzt. Ziel des Workshops ist es, gemeinsam Strategien zur Stärkung des (eigenen) Kindes zu erarbeiten, um die Entwicklung einer positiven selbstbewussten Identität zu fördern.
Termin: 9.2.-10.2. 2019 (Samstag 10 bis 18 Uhr / Sonntag 10 bis 16 Uhr)
Ort: Seminarräume Brandenburger Str. 9/ Magdeburg
Kinderbetreuung und Sprachmittlung können auf Anfrage organisiert werden. Verbindliche und schriftliche Anmeldung erforderlich bis zum 31.01.2019. Bei der Anmeldung bitte angeben, in welcher Beziehung du zu dem Kind stehst und welche Rassismuserfahrungen gemacht werden.
Kontakt: empowermentmd@posteo.de / Facebook: unSichtbarMagdeburg
Teilnahmegebühren: 10,00€
Der Workshop wird mit dem Projekt „Entknoten“ des LAMSA e. V. durchgeführt.

2. Filmvorführung „Speak Up“ von Amandine Gay (Französisch mit deutschen Untertiteln)
https://femmes-totales.de/speak-up
Im Anschluss wird es noch die Möglichkeit geben, mit den Veranstalterinnen ins Gespräch zu kommen und die Initiative besser kennenzulernen.
13.2.2019 um 18:00 Uhr
Ort: Moritzhof/ Stall, Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Spende wird gebeten. Die Filmvorführung wird in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Sachsen-Anhalt durchgeführt.

3. Workshop „Einführung Mental Health & Rassismus“
Fragen im Rahmen des Workshops sind: Was ist Mental Health? Wie kann sich Rassismus auf meine psychologische Gesundheit auswirken? Was kann ich tun, damit es mir gut geht – in einem rassistischen Umfeld? Es geht darum, Mental Health zu verstehen, ernstzunehmen, und einen selbstgesteuerten, eigenen Umgang damit zu finden.
23.2. – 24.2. 2019 ( Samstag 10 bis 18 Uhr / Sonntag 10 bis 16 Uhr)
Der Workshop richtet sich ausschließlich an BPoC*.
Trainerin: Quynh-Nhu Tran
Der Veranstaltungsort wird erst nach der verbindlichen Anmeldung bekannt gegeben. Kinderbetreuung und Sprachmittlung können auf Anfrage organisiert werden. Verbindliche und schriftliche Anmeldung erforderlich bis zum 14.02.2019.
Kontakt: empowermentmd@posteo.de / Facebook: unSichtbarMagdeburg
Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Workshop wird in Kooperation mit der Mobilen Operberatung rechter und rassistischer Gewalt durchgeführt.

4. Lesung „Vertrauen, Kraft & Widerstand – Kurze Texte und Reden von Audre Lorde“ mit Pasquale V. Rotter
28.2.2019 um 19:00 Uhr
Ort: Volksbad Buckau
Eintritt auf Spendenbasis.
Die Lesung wird in Kooperation mit dem Frauenzentrum Courage, dem Amt für Gleichstellungsfragen und dem Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. durchgeführt.

 

2019-01-09T11:13:51+00:00
choose language