„Uns gibt es, wir sind hier“ – Geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen

Wann:
29. Januar 2019 um 18:00 – 20:00
2019-01-29T18:00:00+01:00
2019-01-29T20:00:00+01:00
Wo:
einewelthaus Magdeburg, Saal im EG
Schellingstraße 3-4
39104 Magdeburg

„UNS GIBT ES, WIR SIND HIER“ enthält acht Geschichten. Geschichten, die wütend machen und entmutigen, aber genauso Geschichten, die ermächtigen und aufbauen. Geschichten über die Erfahrungen von Frauen, die in Libyen Opfer von Menschenhandel und zur Prostitution gezwungen wurden; von Flucht vor staatlicher und gesellschaftlicher Unterdrückung in Ägypten, Syrien und dem Iran; von Verfolgung auf Grund von akademischem Aktivismus in der Türkei oder auf Grund von Drogenabhängigkeit in Russland; Frauen, die ihres Rechts auf Selbstbestimmung beraubt wurden; Frauen, die sich der Abschiebung widersetzt haben und täglich gegen Rassismus und rassistische Strukturen in Deutschland kämpfen.
Eine der Hauptforderungen des International Women Space (IWS) ist, dass Frauen das Recht auf Asyl aufgrund geschlechtsspezifischer Verfolgung zugestanden wird, ohne, dass sie Angst vor Deportation haben zu müssen. Der IWS ist eine feministische und politisch Gruppe, welche von Migrantinnen und Frauen mit Fluchterfahrung organisiert wird. Hier noch mehr Informationen zum IWS: http://iwspace.de
Präsentation: Denise Garcia Bergt vom IWS
Eintritt frei!

Die Veranstaltung wird auf Englisch mit Übersetzungen auf Deutsch, Farsi und Arabisch sein.
Auftaktveranstaltung für die Veranstaltungsreihe zum 8. März 2019 vom Frauen*Vernetzungstreffen Magdeburg

Veranstaltet vom: Arbeitskreis Antirassismus Magdeburg in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. , (un) Sichtbar – Netzwerk für Women* of Color Magdeburg und dem Frauen*Vernetzungstreffen Magdeburg.

2019-01-11T09:41:49+00:00
choose language