Doku: Warum fliehen aus Afghanistan?

Wann:
19. September 2018 um 19:30 – 22:00
2018-09-19T19:30:00+02:00
2018-09-19T22:00:00+02:00
Wo:
Studiokino Magdeburg
Moritzplatz 1a
39124 Magdeburg
Doku: Warum fliehen aus Afghanistan? @ Studiokino Magdeburg

Das Studiokino Magdeburg zeigt den Dokumentarfilm TRUE WARRIORS aus Afghanistan. Im Anschluss findet ein Gespräch statt mit Niklas Schenck, einem der Regisseure des Films, und mit Ahmad Nasir Formuli , afghanischer Puppenspieler und Theaterregisseur, dessen Geschichte der Film u.a. erzählt.

Zum Filmtrailer: https://vimeo.com/237402112

Worum geht es?

Kabul, 11. Dezember 2014. Bei der Premiere eines Theaterstücks über Selbstmordanschläge sprengt sich ein 17 Jahre alter Junge in die Luft. Manche Zuschauer klatschen – sie halten die Explosion für eine besonders realistische Inszenierung. Erst als Panik ausbricht, verstehen sie, was passiert ist. Der Dokumentarfilm TRUE WARRIORS erzählt die Geschichte der Schauspieler und Musiker, die an diesem Tag auf der Bühne standen. Sie wollten mit ihrem Stück über Selbstmordanschläge ein Zeichen setzen gegen den Terror, der ihre Gesellschaft zerfrisst. Jetzt sind sie selbst vor Angst gelähmt. Jemals wieder Theater spielen? Nicht vorstellbar. Als Musiker berühmt werden? Viel zu gefährlich.

Erst als der Schock der Gewalt sie ein zweites Mal trifft, entscheiden die Künstler, sich mit aller Kraft ihrer Ohnmacht entgegenzustellen. Sie radikalisieren sich künstlerisch, riskieren mehr als je zuvor – und beginnen so, ihr Trauma zu besiegen.

„Der ganze Kinosaal war wie elektrisiert. (…) Dieser Film hinterlässt wirklich Spuren – und Gänsehaut.“ (Radio Eins)
“Kunst hat die Kraft, Leben zu retten, trotz allem, das ist die berührende Botschaft von ‚True Warriors‘. “ (Hamburger Morgenpost)
“True Warriors macht den Terror sichtbar“ (NDR Info)
„Der Film lässt den Zuschauer teilhaben an dem, was die Menschen fühlen und denken, die den Anschlag erlebt haben.“ (ZDF heute plus)

Alle Infos und Pressestimmen auf www.truewarriors.de

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung und der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, gefördert durch Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen im Auftrag des BMZ – German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ)

2018-09-10T11:53:31+00:00
choose language